Max’ Geschmacks Vorschlag: Sommerliche Obstsalate

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Sommerliche Obstsalate

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Sommerliche Obstsalate

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    In Obstsalaten wechseln sich saure und süße Komponenten nahezu optimal ab und ergänzen sich geschmackstechnisch fabelhaft. Immerhin kann man in gut sortierten Obstregalen, noch besser: auf dem Markt von Direkterzeugern, vor allem Beeren, wie Blau- und Brombeeren, Johannisbeeren, oder Himbeeren und Erdbeeren aus der Region erwerben. Aber auch heimische Äpfel und Birnen oder Pfirsiche, Aprikosen, Bananen und Ananas bis hin zur Melone reihen sich in die geschmackliche Komposition eines erfrischenden Obstsalats trefflich ein.

     

    Das Procedere für die Herstellung eines solchen Salats ist denkbar einfach: Alles, außer die kleineren Beeren, in mundgerechte Stücke schneiden, vorsichtig mischen, damit die Beeren keinen Schaden erleiden, und ganz nach Geschmack vielleicht mit Limettenabrieb und/oder -Saft bestreuen bzw. beträufeln, oder einer Art Vinaigrette ergänzen. Man kann für den Salat sogar Bananen, Orangen, Äpfel und Birnen verarbeiten, die klein geschnitten und mit dem Saft einer Zitrone und einer weiteren Orange übergossen weren. Als Zugabe gibt es eine eine Mischung aus Joghurt, Kokosraspeln und Vanillezucker bei.

     

    Nicht weniger verführerisch ist ein Salat aus Beeren, Ananas, Melone, Pfirsich und Apfel, der mit einer Mischung aus Honig und Orangensaft zubereitet wird. Ein solcher Salat eignet sich auch mit einem mehr oder weniger guten Schuss Rum für eine „beschwipste“ Variante. Geschmacklich sehr pikant ist auch ein Salat, den Sie mit Ananas, Papaya, Kiwi, Granatapfelkernen und Limettensaft zubereiten können. Ganz oben auf der sommerlichen Beliebtheitsskala liegen auch Obstsalate, die mit Melonen zubereitet werden. Mit Minze und Limette, eventuell auch mit Holunderblütensirup ergeben beispielsweise Wassermelonen eine perfekte Ergänzung für einen erfrischenden Gaumenkitzel. Auch dazu kann man Joghurt reichen und sogar mit Quinoa oder Mohn kombinieren. Gleiches gilt für eine Kombi aus Ananas, Honigmelone, Passionsfrucht, Apfel, Orange, Granatapfel und Minze.

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.