Max’ Geschmacks Vorschlag: Obst-Gemüse-Saft mit Rotwildmenü

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Obst-Gemüse-Saft mit Rotwildmenü

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Obst-Gemüse-Saft mit Rotwildmenü

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Der Küchenchef empfiehlt einen Energiespender als Mix aus ein paar gefrorenen Brokkoliröschen, Banane, Kiwi, Cherrytomaten, Apfel, etwas Zitronensaft und verschiedenen Kräutern wie Petersilie, Salbei, Basilikum, oder Gewächse wie Löwenzahn, Vogelmiere, Giersch und Spitzwegerich. Dazu etwas Wasser und zum Süßen selbstgemachten Rotklee- oder Löwenzahnsirup. Man kann also seiner geschmacklichen Fantasie freien Lauf lassen.

     

    Hauptsache man ist dabei in Sachen Gesundheit nicht zu „freaky“, also ausgeflippt, schmunzeln Rummel und ich um die Wette. Im Norden würde man wohl in Richtung „oewerkandidelt“ oder „brägenklüderig“ argumentieren. Letztlich macht es wie fast immer die Dosis: Allzuviel is(s)t ungesund. Einen vernünftigen Mixer sollte man übrigens haben. Der Smoothie soll ja, was immer das heißt, schön smooth sein.

     

    Allens klor? Dann Kopp in‘ Nacken und rein in die Birne. Das Gute daran, so ein Ding hat man in fünf Minuten zubereitet und damit das Gefühl entwickelt, dem Körper etwas Gesundes gegönnt zu haben.

     

    Schlürfen kann man das Zeugs vor dem Frühstück, also vor Rührei und Schinken, oder als Pausengetränk zwischendurch. Auch zu diversen bissfesten Speisen dürfte sich der flüssige Mix als geschmackliche Kombination anbieten. Die Palette reicht von einer einfachen Gemüsesuppe mit Fleischeinlage bis hin zu Fisch- und Wildgerichten.

     

    Mir hat es diesbezüglich ein geiles Menü von Daniel Schmidthaler angetan. Der kocht im äußersten Osten Mecklenburgs und ist von den Berlinern immerhin zum Meisterkoch der Region gekürt worden. Er kombiniert Rotwild mit Zwetschken, Kürbiskernhollandaise, Sellerie, einem Herbsttrompeten-Wildfond und wildem Meerrettich.

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen…

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.