Max’ Geschmacks Vorschlag: Wintergemüsepfanne mit glasiertem Schweinebauch

  • Max’ Geschmacks Vorschlag:  Wintergemüsepfanne mit glasiertem Schweinebauch

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Wintergemüsepfanne mit glasiertem Schweinebauch

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Für die Gemüse-Pfanne können Wirsing, Mangold, und Rosenkohl ebenso wie Frühlingslauch, Schwarzwurzel und Steckrüben, aber auch Romanesco als eine besondere Art des Broccoli und/oder Flower Sprout zum Einsatz kommen. Diese Kreuzung aus Rosen- und Grünkohl verbindet die geschmacklichen  Vorzüge beider Sorten und hat mächtig viel Vitamin- und Mineralien-Power. Zuerst aber kommen in den mit Öl vorgeheizten Wok, ersatzweise in die Pfanne, klein geschnittene bzw. gehackte Zwiebel, Knoblauch ganz nach „Duft-Verlangen“ und etwas Ingwer.

     

    Alles kurz anschwenken und Gewürze wie Kurkuma, Kreuzkümmel, Zimt und Ras el Hanout beifügen, noch ein wenig garen lassen und schließlich das fein geschnittene oder gewürfelte Gemüse hinzufügen. Das wird noch mit Kokosmilch unterzogen, die langsam einköcheln soll. Dabei immer darauf achten, dass das Gemüse nicht labbrig wird und noch genügend Biss hat. Zum Schluss können Kichererbsen untergemischt werden. Und wer mag, kann noch Thaicurry-Paste beigeben, die es in verschieden Varianten von mild bis scharf gibt. Alles mit Reis oder Graupen anrichten und mit Koriander garnieren.

     

    Als geschmacklich-deftiger Gegenpol eignet sich Schweinebauch. Bei dem wird die Schwarte eingeschnitten, alles kurz in heißem Wasser blanchiert, gut getrocknet und kräftig mit einer Marinade eingerieben. Die kann man zubereiten, indem man beispielsweise englisches Senfpulver mit Weißwein und Honig glatt rührt. Dann wird auch der „Lack“ eingetrocknet und das Fleisch langsam gegart, damit es durch den karamellisierten Honig nicht schwarz wird. Die  asiatische Lack-Variante besteht aus Sojasoße und einer Knoblauchpaste aus schwarzen Bohnen. Angerichtet wird final in mundgerechten Fleischstücken. Man kann zu dem Gemüse  auch gegrillten Fisch wie Dorade mit einer gratinierten Ras el hanout-Nusskruste servieren und damit auf den Curry-Geschmack eingeht.

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.