Teichelmauke

  • Teichelmauke

    Teichelmauke

    Zutaten für 4 Personen:

     

    1 kleine Zwiebel
    1 Bund Suppengrün
    500 g Kochfleisch vom Rind
    6 Pimentkörner
    2 Lorbeerblätter
    1,5 kg Kartoffeln
    Salz
    Majoran
    frisches Sauerkraut

    Teichelmauke – das eigentliche Nationalgericht der Oberlausitz

     

    Zubereitung:



     

    Die Zwiebel in Stücke schneiden und das Suppengrün zerkleinern. Das Fleisch, Zwiebel, Suppengrün, Pimentkörner und Lorbeerblätter mit einem Liter Wasser 1,5 Stunden kochen lassen.

     

    Die Kartoffeln schälen, in große Stücke schneiden und etwa 30 Minuten in Salzwasser garen, anschließend mit Salz und reichlich Majoran zerstampfen.

     

    Die Brühe aus dem Fleischsud durch ein Sieb gießen und auffangen. Das Rindfleisch klein schneiden.

     

    Die gestampften Kartoffeln mit einem Teil der Rinderbrühe zu Kartoffelbrei verarbeiten. Den Kartoffelbrei (Mauke) auf die Teller verteilen und in der Mitte eine Loch drücken. In diesen “Teich” heiße Brühe, Rindfleisch und Sauerkraut füllen.

     

    Das Rezept stammt von Heike Brendel, Küchenchefin im Gasthaus “Grenzschänke” Friedersdorf/Oberlausitz, wie sie es im Bildband “Kulinarische Entdeckungsreise durch Sachsen” vorgestellt hat.

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.