Max’ Geschmacks Vorschlag: Rollfleisch mit Sauerampfer

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Rollfleisch mit Sauerampfer

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Rollfleisch mit Sauerampfer

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Man nehme zwei Pfund schieres Rindfleisch und schneide davon handgroße Scheiben mit der Dicke des kleinen Finger ab. Die werden von beiden Seiten plattiert, so dass sie um ein Drittel dünner sind. Darauf kommt eine Gewürzmischung aus Salz, feingestoßenem schwarzen Pfeffer und Nelkenpfeffer. Letzteres ist nichts anderes als Piment.

     

    Belegt wird das Fleisch mit dünnen Scheiben von einem Viertelpfund fetten oder durchwachsenen Specks. Auch der wird leicht mit den Gewürzen bestreut. Alles aufrollen, mit Faden abbinden, äußerlich würzen, leicht mehlieren und in einem Viertelpfund Butter hellbraun und mit Ringen von zwei Zwiebeln braten. Um eine treffliche Soße zu erhalten, gießt man Bouillon zu dem Rollfleisch, so dass es gut bedeckt ist und lässt es unter Zugabe eines Lorbeerblatts schmoren. Dazu schmecken frische Pellkartoffeln trefflich.

     

    Als Gemüse der besonderen Art kann ich mir Sauerampfervorstellen. Der wird in Salzwasser etwa zehn Minuten weichgekocht, durchgeseiht, feingehackt und mit Butter und Zucker vermengt. Dazu kommen noch ein Schuss Weißwein, etwas gestoßener Zwieback und reichlich weich gekochte Korinthen. Alles gut durchkochen und mit dem Fleisch und den Kartoffeln servieren. Garnieren kann man das mit halbhart gekochten, geviertelten Eiern.

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.