Max’ Geschmacks Vorschlag: Rinderzunge mit Spargel und Kartoffeln

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Rinderzunge mit Spargel und Kartoffeln

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Rinderzunge mit Spargel und Kartoffeln

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Man setzt die Rinderzunge kalt mit Zwiebel, Sellerie, Möhre, Porree und Meerrettich an. Dazu kommt noch etwas Salz und ganz nach Geschmack Gewürze wie Wacholder, Lorbeer, Senfkörner und Kümmel.

     

    In fester wie in flüssiger Form. Das Ganze wird kurz aufgekocht und gut eineinhalb bis zwei Stunden am Simmern gehalten. Man(n) kann auch „leise köcheln“ dazu sagen.  Nun kommen noch diverse Kräuter hinzu und alles nochmals etwa eine Stunde ziehen lassen.

     

    Später wird der Sud noch durch ein Sieb gegossen und durch selbiges das Suppengemüse kräftig durchgestrichen. Damit wird auch die Soße bereits etwas abgebunden. Wenn das noch nicht reicht, alles noch etwas einreduzieren lassen oder mit Speisestärke binden. Als Beilage empfiehlt sich ein Duett von weißem und grünen Spargel sowie  Kartoffeln der Sorte Rosa Tannenzapfen.

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen…

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.