Max’ Geschmacks Vorschlag: Beignet mit Rohrzucker und Zimt

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Beignet mit Rohrzucker und Zimt

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Beignet mit Rohrzucker und Zimt

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Es gibt tolle Dinge für Liebhaber süßer Gaumenfreuden samt einer würzigen Note. Wie wäre es mit einem Beignet als Dessert, das ich aus einem der vielen Rezepte nach eigenem Geschmack abgewandelt habe:

     

    Dafür erhitzt man in einem breiten Topf 500 ml Olivenöl. 400 g Spitzwegerichblätter werden gewaschen und von den harten Stielen entfernt. In einer Schüssel werden ein Eigelb, 100 g Mehl und 200 ml Eiswasser miteinander verquirlt und leicht gesalzen. Nun werden die Blätter in den Teig gegeben und öfters gewendet.

     

    Sodann wird der Spitzwegerich  portionsweise mit einem Schaumlöffel herausgehoben, kurz abgetropft und wie Puffer in kleinen Häufchen in das siedende Öl gesetzt und bei starker Hitze von beiden Seiten etwa zwei Minuten frittiert. Das Ganze geht aktuell auch sehr gut mit Holunderblüten zubereiten. Und Mutige wagen sich sogar  an Brennnessel heran.

     

    Diese Beignets, wie man den frittierten Teig auch nennt, werden auf Küchenpapier abgetropft, dann auf einem Teller dick mit Rohrzucker und Zimt bestreut und warm serviert. Dazu kann man ganz nach Geschmack Eiscreme reichen.

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen…

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.