Max’ Geschmacks Vorschlag: Schweinesteak à la Max

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Schweinesteak à la Max

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Schweinesteak à la Max

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Also gibt es heute Schweinesteak à la Max. Das Ganze geht so: Zuerst brate ich den Schweinehals am Stück etwa zehn Minuten scharf an, den ich mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer, Orangenabrieb und Chili gewürzt habe. Raus aus der Pfanne auf einen Teller, mit je einer Scheibe gegrillter Melone belegt und mit Alufolie bedeckt zum Warmhalten rein in den Ofen.

     

    Nun kommen ganz nach Geschmack zwei bis drei klein geschnittene Knoblauchzehen samt Currypulver in die Pfanne, die leicht angebraten werden. Danach wandern ein fein geriebenes Stück Ingwer, Melonenstückchen, etwa 400 Gramm Spinatsalat  und 180 Milliliter Kokosmilch hinterher. Alles kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Erst jetzt das Fleisch aufschneiden und in tiefere Teller legen, mit dem Spinat-Melonen-Gemisch garnieren und den Melonenscheiben krönen. Durch ein paar Limettenblätter kann man dem Ganzen noch eine frische Note geben, wie mir Küchenchef Stefan Zeisler vom „Esszimmer“ in Plau am See empfahl.

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen…

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.