Max’ Geschmacks Vorschlag: Schweinefilet mit einer Bärlauch-Cornflake-Kruste

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Schweinefilet mit einer Bärlauch-Cornflake-Kruste

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Schweinefilet mit einer Bärlauch-Cornflake-Kruste

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Man portioniert das Filet, drückt es etwas  flach und brät es von beiden Seiten gut an. Dann salzen, pfeffern und in eine feuerfeste Form legen. Darüber kommt eine Mischung aus grob zerdrückten Cornflakes (alternativ Knäcke- oder Schüttelbrot), etwas Pecorino oder Parmesan, Öl, Eigelb, Salz, Pfeffer und natürlich Bärlauch. Der wurde zuvor gehackt und püriert. Ist diese Mischung noch zu bröselig, kann man sie mit etwas Öl gefügig machen. Das alles kommt über das Fleisch und wird zu einer geschlossenen Kruste angedrückt und bei 175 Grad etwa eine Viertelstunde überbacken. Fertig. Dazu schmeckt mit Bärlauchbutter vermengter Gemüsereis ebenso wie Pasta oder ein Baguette.

     

    Man kann das Ganze auch als eine Art Bärlauch-Strindberg, also zusätzlich mit Zwiebel und Senf gemischt, zubereiten. Darauf stehe ich. Und der kochende Rummel hat mir sogar einen  Geheimtipp verraten, bei dem die Bärlauchblüten einige Tage in Salz fermentiert und dann abgewaschen zu Bärlauchkapern verarbeitet werden, die man in die Garnitur einarbeiten kann. In die Kräutermischung für das Rezept können Sie übrigens auch Salbei, Giersch, Löwenzahn und Gundermann einarbeiten. 

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen…

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.