Sauerampfersuppe

  • Sauerampfersuppe

    Sauerampfersuppe

    Zutaten für 4 Personen:

     

    Rinderfond
    600 g Sauerampfer
    1 Bund Suppengemüse
    2 EL Mehl
    1/4 Liter saurer Schmant
    2 Eigelb
    Butter
    Saft von einer halben Zitrone
    Zucker
    4 hartgekochte Eier

    Sauerampfersuppe nach ostpreußischer Art

     

    Zubereitung:

     

    Wer eine einfache Sauerampfersuppe (ohne Fleisch und Kartoffeln) zubereiten möchte, stellt den Fond aus Rinderknochen bzw. -fleisch selbst her, gibt das geschnittene Suppengrün dazu und schmeckt alles mit Salz ab.

     

    Der Sauerampfer wird gewaschen, fein gehackt und in der Brühe kurz aufgekocht. Das Ganze wird mit Zitronensaft und Zucker abgeschmeckt. Auch Kräuter wie Liebstöckel kann man ganz nach Gusto durchaus zum verfeinern hinzufügen. Das Mehl wird mit dem Schmant verrührt, damit die Suppe gebunden wird. Aber nicht aufkochen  lassen.  Die Eigelb mit dem sauen Sahne verrühren. Ein reichlicher Stich Butter verfeinert die Suppe.

     

    Wer sich die Mühe mit dem Fond nicht machen möchte, schwitzt den Sauerampfer in sehr klein gewürfeltem fetten Speck an und schmeckt dann mit gekörnter Brühe oder Wasser und den anderen Zutaten ab. Die hartgekochten Eier halbieren oder vierteln und die Suppe damit garnieren.

     

    Das Rezept wurde von Michael H. Max  Ragwitz aus der Überlieferung ostpreußischer Vorfahren entwickelt.

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.