Ostpreußisch neu aufgelegt: Rote Grütze

  • Ostpreußisch neu aufgelegt: Rote Grütze

    Ostpreußisch neu aufgelegt: Rote Grütze

    Zutaten für 4 Personen:

     

    ½ l Kirschsaft
    ½ L Traubensaft
    ½ l Erdbeersaft
    11 Blatt Gelatine (für Vegetarier 15 g Agar Agar)
    ½ Stange Vanille
    Schale von einer halben Orange
    20 g Zucker

     

    Eis
    ½ l Milch
    ½ l Sahne
    8 Eigelbe
    4 Eier
    150 g Zucker
    1 Vanillestange (Mark und Schote)

    Zubereitung:

     

    Alle Zutaten bis auf die Gelatine in einem Topf geben und auf köcheln lassen. Währenddessen die Gelatine im kalten Wasser einweichen.

    Nun die aufgeweichte Gelatine in diesen  warmen Saft auflösen und anschließend  durch ein feines  Sieb passieren. Jetzt für ein paar Stunden Kalt stellen bis die Masse erkaltet und leicht geliert ist. Nun mit Frischen Beeren der Saison (Erdbeeren, Kirschen, Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren….. ) servieren, und eine Kugel  selbstgemachtes Vanille-Eis dazu reichen.

     

    Tipp:  Wer es prickelnd mag, kann sich in die erkaltete, gelierte Masse ein Gläschen Sekt unterrühren und es sich schmecken lassen.

     

    Zubereitung Vanille-Eis:

     

    Die Milch mit der Sahne, der Hälfte vom Zucker und der  Vanille zum Kochen bringen. In dieser Zeit die Eier mit dem restlichen Zucker aufschlagen. Nun die Masse angleichen, sprich nach und nach die Vanillesahne hinzugeben und verrühren. das ganze ca. 1Stunde ruhen lassen und Passieren. jetzt die Vanilleeismasse in der Eismaschine gefrieren lassen und gleich servieren.

     

    Tipp: Wer keine Eismaschine hat kann die Vanilleeismasse als soße dazu reichen oder in einem Sahne-Syphon als Vanille-Espuma anrichten.

     

    Das Rezept stammt von Sternekoch André Münch, Strandhotel Heringsdorf.

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.