Max’ Geschmacks Vorschlag: Ochsenbäckchen sous vide

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Ochsenbäckchen sous vide

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Ochsenbäckchen sous vide

    Zutaten für 4 Portionen:

     

    Ochsenbäckchen
    Möhren
    Zwiebeln
    Lauch
    Sellerie
    Lorbeerblatt
    Rosmarin
    Zucker
    1 Teil Portwein
    1 Teil Rotwein
    1 Teil Kirschsaft
    1 1/2 Teile Rinderfond
    Apfelmus
    Salz

    Zubereitung:



     

    Die Ochsenbäckchen von Sehnen und Häuten befreien und in einer Pfanne von allen Seiten scharf anrösten. Das Gemüse putzen und in mundegerechte Stücke schneiden und danach in der gleichen Pfanne ebenfalls scharf anrösten. Den Bratsatz mit einem kleinen Schluck Portwein ablöschen. Die Bäckchen mit dem Gemüse, den Kräutern und dem Bratsatz in einem Vakuumbeutel vakumieren.

     

    Das Wasserbad auf 62 Grad erhitzen und die vakumierten Ochsenbäckchen darin für 72 Stunden baden lassen. Danach die Bäckchen im Beutel im kalten Wasser runterkühlen. Die Beutel öffnen und Fleisch, Gemüse und entstandenen Fond voneinander trennen. In einen Topf etwas Zucker schön dunkel, nicht verbrannt, karamellisieren und mit dem Portwein ablöschen. Den Portwein komplett einkochen lassen, dann mit dem Rotwein ebenso verfahren. Dann mit dem Kirschsaft, dem Fond aus den Beutel und dem Rinderfond auffüllen und aufkochen lassen.

     

    Das Gemüse wieder zugeben und schön weich garen. Die Sauce mit dem Mixstab fein pürieren und durch ein Spitzsieb passieren. Je nach Konsistenz die Sauce mit etwas Rinderfond verdünnen oder mit Saucenbinder binden. Die Sauce mit Salz, Honig und Apfelmus abschmecken. Das Fleisch schonend in der Sauce erwärmen und servieren.   Quelle: Falk Kulinarium

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen..

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.