Max’ Geschmacks Vorschlag: Lachs mit Linsen

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Lachs mit Linsen

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Lachs mit Linsen

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Man vermischt Rosmarin, Wacholderbeeren, Thymian und Zitronen-Zesten sowie Salz und Pfeffer in einem Pfund flüssigen Honig und erhitzt das auf etwa 70 Grad. Dann runter vom Herd, eine Viertelstunde ziehen lassen und alles durch ein feines Sieb gießen. Nun wird noch Olivenöl unter die Honigmischung gegeben und über die in einer Form befindlichen Lachsfilets gegossen, die zu drei Vierteln bedeckt sein sollten. Den Fisch bis zu 20 Minuten bei maximal 90 Grad garen.

     

    Nun kommen Linsen ins Spiel, die mit Gemüsebrühe aufgekocht und je nach Biss-Laune bis zu 20 Minuten geköchelt werden. Das geschmackliche i-Tüpfelchen ist das mit Zucker aufgekochte und auf die Hälfte reduzierte Fruchtfleisch von Passionsfrüchten. Diese Reduktion kommt mit Butter zu den Linsen. Angerichtet wird der Lachs oder anderer filetierter Fisch wie Kabeljau, Zander oder Flussbarsch sehr dekorativ mit halbierten Passionsfrüchten und Fenchel.

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

     

     

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.