Lachs im Blätterteig

  • Lachs im Blätterteig

    Lachs im Blätterteig

    Zutaten für 4 Personen:

     

    600 g Lachsfilet
    300 g Blattspinat
    1 Blätterteigrolle
    Salz, Pfeffer, Zitrone, Weißwein
    1 Eigelb

     

    Weinschaumsoße:
    4-5 Eier
    0,4 Liter trockener Weißwein
    1 EL Zitrone
    Pfeffer, Salz, Zucker

     

     

    Lachs mit Spinat im Blätterteig

     

    Zubereitung:

     

    Das Lachsfilet ohne Haut waschen, eventuelle Gräten ziehen und graue Ränder abschneiden, pfeffern, kräftig mit Weißwein und Zitrone einreiben und circa eine Stunde abgedeckt kühl stellen. 

     

    Den Spinat putzen und circa 20 Minuten in siedendem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken, die Stiele von den Blättern trennen und die Blätter doppelt auf einem Küchentuch zu einem Teppich auslegen. Der Teppich sollte so groß sein, dass man den Lachs darin einrollen können.  Anschließend ein weiteres Tuch auf dem Spinat ausbreiten, mit einem Nudelholz darüber rollen und so die Flüssigkeit in die Handtücher drücken. Das obere Tuch entfernen, den Spinat mit Pfeffer und Knoblauchsalz würzen. 

     

    Den Lachs von beiden Seiten salzen und mittig auf den Spinatteppich legen. Mit dem unteren Tuch den Spinat um den Lachs klappen und andrücken. Den Blätterteig auf Backpapier auf einem Backblech ausrollen und das Spinat-Lachs-Paket auf das erste Drittel des Blätterteiges legen. Anschließend den restlichen Blätterteig eng um das Lachs-Paket klappen, so dass  umlaufend ein Zentimeter Luft  bleibt, um den Teig anzudrücken. Den überstehenden Teig bis auf einen Zentimeter mit einem Pizzaroller abschneiden und den Teigrand mit einer Gabel andrücken. Anschließend das Paket mit Eigelb bestreichen und bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen geben. Bei einer goldgelber Färbung des Teiges und einer Kerntemperatur von 61 Grad ist der Lachs nach circa 20 Minuten gar.

     

    Dazu gibt es noch eine Weinschaumsoße:

     

    4 Eier trennen. 4 Eigelb, Zitronensaft und Weißwein in einer großen Metallschüssel mit rundem Boden verrühren.  Über einem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen so lange schlagen, bis die Masse dick und cremig ist. Anschließend die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Soße rühren bis sie etwas abgekühlt ist. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und mit einem Schneebesen unter die Weinschaumsoße ziehen. Vorsichtig vermengen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

     

    Sehr zu empfehlen sind zu diesem Gericht Kartoffelpüree mit frischen Kräutern und etwas Zitronenabrieb auf der Weinschaumsoße.

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.