Käsespätzle mit Schweinebauch

  • Käsespätzle mit Schweinebauch

    Käsespätzle mit Schweinebauch

    Zutaten für 4 Personen:

     

    500 g Schweinebauch
    Sonnenblumenöl
    Rotwein
    Pfeffer, Kümmel, Wurzelgemüse, Tomatenmark, Köstritzer Schwarzbier

     

    Für den Spätzleteig:
    200 g Mehl
    3 Eier
    150 ml Mineralwasser
    Salz, Muskatnuss
    zur weiteren Verarbeitung Schalotten, Zwiebeln, Bergkäse

     

     

    Käsespätzle mit gratiniertem Schweinebauch

     

    Zubereitung:

     

    Den ganzen Teig mit einem Holzlöffel schlagen oder mit dem Mixer rühren, bis er Blasen schlägt. In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufsetzen und gut gesalzen kochen lassen.  

     

    In der Zwischenzeit die Schwarte vom Schweinbauch einritzen, würzen mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel und gut in das Fleisch einreiben. In einer Pfanne oder einem Bräter Sonneblumenöl auf ca. 160 Grad und den Schweinebauch mit der eingeritzten Schwarte gut anbraten. Wenn eine leichte Kruste entsteht, umdrehen und die andere Seite scharf anbraten.

     

    Das Fleisch herausnehmen, etwas Wurzelgemüse im Bräter oder der Pfanne leicht anbraten und mit Tomatenmark tomatisieren. Das Ganze gut rühren und mit einem Hauch Mehl bestäuben und mit etwas Rinderbrühe auffüllen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen. Den Schweinebauch hineinlegen und bis zur Hälfte mit Flüssigkeit wie Wasser oder Rotwein je nach Gusto auffüllen. das Fleisch in dem vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten bei 120 Grad garen.

     

    Kocht das Wasser, den Teig mit dem Spätzlebrett oder -hobel in kleinen Mengen in das kochende Wasser reiben. Sobald die Spätzle oben schwimmen herausnehmen und entweder auf ein tiefes Blech oder in kaltes Eiswasser legen. Dann Schalotten oder Zwiebeln feingeschnitten in einer Pfanne glasig andünsten, die Spätzle dazu geben, nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abwürzen und etwas geriebenen Bergkäse darunter heben. Kurz durchschwenken, so dass die Käsespätzle Fäden ziehen.

     

    Den Schweinbauch aus dem Bräter oder Pfanne nehmen, die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und die Soße etwas einreduzieren lassen oder eventuell abbinden. Einen kleinen Schuss Köstritzer Schwarzbier zugeben. Den Schweinebauch nochmals bei Oberhitze gratinieren und mehrmals mit dem Köstritzer Bier einpinseln.

     

    Die Käsespätzle auf einen Teller mit dem portionierten Schweinbauch anrichten.

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.