Max’ Geschmacks Vorschlag: Jahreszeitliche Rollen

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Jahreszeitliche Rollen

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Jahreszeitliche Rollen

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Sommerrollen „gehen“ ganz ohne Kochen und haben geschmacklich-kombinatorisch nahezu keine Grenzen. Was Sie dazu benötigen, ist lediglich Reispapier, das es im gut sortierten Fachhandel und in den größeren Supermärkten gibt. In Verbindung mit Wasser ist es in kürzester Zeit bereit, diversen Füllungen Halt zu geben.

     

     Diverses Gemüse wie Möhren, Kohlrabi, Paprika und diverse Kohlarten in Stifte oder Streifen schneiden. Rauf auf die eingeweichten Reisblätter und damit vorsichtig ummanteln. Wenn das bei bestimmten Füllungen wie Reisnudeln nicht so gut klappen will, kann man das auch vorher in ein Salatblatt einwickeln und  das Reispapier als äußere Hülle benutzen. Zu den „Innereien“ der Rollen gehören auch fleischhaltige Kost wie Schweinebauch, Geflügel oder Garnelen.

     

    Eine tragende Rolle für die Röllchen kommt aber auch diversen Dips, also pikanten Soßen zu, bei denen Sie sich als kreative Küchenwunder austoben können. Zum Einsatz kommen Soja- oder Hoisin-Soße in Verbindung mit Erdnussbutter, Ahornsirup, Knoblauch, Ingwer, Chili und Limetten.

     

    Tipps für jahreszeitlichen Rollen:

    Frühlingsrollen   –   Sommerrollen   –   Herbstrollen   –   Winterrollen    

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.