Max’ Geschmacks Vorschlag: Hering unter der Decke + Janssons Versuchung

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Hering unter der Decke + Janssons Versuchung

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Hering unter der Decke + Janssons Versuchung

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Für den “Hering unter der Decke” legt man mundgerechte Stücke von Matjesfilets in eine Auflaufform. Darauf kommt eine Schicht klein gewürfelte Rote Bete sowie eine weitere Schicht in Scheiben geschnittener, bissfest gekochter und mit gehacktem Knoblauch vermengter Möhren. Damit sind die Schichten noch nicht erschöpft. Denn nun werden hauchdünne rohe Porree-Ringe aufgelegt. Das alles wird mit Salz, Pfeffer und etwas Essig abgeschmeckt.

     

    Zuletzt kommt noch eine Schicht klein gewürfelter, hartgekochter Eier zum Einsatz. Statt das Ganze mit Mayonnaise abzudecken, kommt bei mir Crème fraîche zum Einsatz. Diese pikante Schichtspeise wird kühl gestellt. Gut durchziehen lassen nicht vergessen.

     

    “Janssons Versuchung” soll auf den schwedischen Opernsänger Per Adolf „Pelle“ Janzon zurückgehen, der auch als Feinschmecker galt und sich dieses Gericht stets nach einer Opernaufführung einverleibte.  Dazu gibt man schichtweise in eine Auflaufform geschälte, in dünne Stifte geschnittene Kartoffeln, halbierte Anchovisfilets und in Butter goldbraun gedünstete Zwiebeln. Zum Schluss nochmal eine Schicht Kartoffeln. Sahne, Butter und die Anchovis-Marinade drüber und bei 170 Grad 20 Minuten backen. Nach einem weiteren Schuss Sahne nochmals 20 Minuten backen.

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen…

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.