Max’ Geschmacks Vorschlag: Gefülltes Schwein, hessische Art

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Gefülltes Schwein, hessische Art

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Gefülltes Schwein, hessische Art

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Für vier Personen würfeln Sie eine Zwiebel und braten die mit 100 Gramm gewürfeltem Schinkenspeck kurz an. Das Ganze löschen Sie mit zwei Zentilitern Apfelessig ab. Nun kommen etwa 120 Gramm Sauerkraut mit 100 Gramm gewürfeltem Handkäse und zwei Esslöffeln Paniermehl in die Pfanne. Alles gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und leicht dünsten.

     

    Die kommt auf die möglichst großen, flach geklopften und ebenfalls mit Salz und Pfeffer gewürzten Schnitzel. Nun wird das beschichtete Fleisch zusammengeklappt und an den Rändern fest angedrückt. Jetzt werden die vier Fleischtaschen leicht in Mehl gedrückt, durch vier aufgeschlagene Eier gezogen und in Paniermehl gewälzt. Diesen Vorgang kann man auch wiederholen. Die Fleischtaschen werden nun in Rapsöl von beiden Seiten hellbraun angebraten und im Backofen bei 190 Grad bis zu zehn Minuten gegart.

     

    Als Beilage gibt es “Himmel und Erdäppel”. Dafür waschen, schrubben und halbieren Sie etwa 350 Gramm kleine Kartoffeln. Auch etwa 200 Gramm Äpfel wie Boskop werden vom Kerngehäuse entfernt und in gleichmäßig große Stücke geschnitten. Alles rein in die Pfanne, mit Rapsöl anbraten, dann bei 190 Grad bis zu 20 Minuten garen. Final kommen darunter noch geschnittener Frühlingslauch, fein geschnittene Petersilie und gezupfter Majoran. Dazu passt ein “hessischer Appelwoi”.

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.