Max’ Geschmacks Vorschlag: Bruschette-Variationen

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Bruschette-Variationen

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Bruschette-Variationen

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Für Bruschette verwendet man Baguettescheiben, die in einer Pfanne mit Butter auf beiden Seiten kurz angebraten werden. Das Gute daran ist aber das Gute darauf.

     

    So kann man neben vielen weiteren Variationen eine Avocado schälen und mit Öl, Limettensaft und fein gehackter Frühlingszwiebel zerdrücken. Das Ganze wird mit Salz abgeschmeckt und auf die Baguettescheiben gestrichen. Darüber kommen noch klein geschnittene und mit Salz und Pfeffer gewürzte Tomatenwürfel und etwas geriebener Parmesan. Fertsch, wie der Sachse nicht nur nach dem Frühstück sagt.

     

    Für eine weitere Versionbraucht man Garnelen. Die werden gedrittelt, gut gewürzt und mit fein geschnittenem Frühlingslauch in Rapsöl angedünstet. Dazu kommen dann noch fein geschnittene Mango und Papaya, die auch kurz mit gedünstet werden. Gewürzt wird das Ganze mit  Curry, Salz, Pfeffer, etwas Zitronengraspüree und Kokosflocken. Bei Max außerdem mit ein bis zwei Zehen Knoblauch. Feingehackt, versteht sich. Alles gut mischen und sozusagen pfannenfrisch auf die Bruschette, die man mit pikanten Chutneys aller Couleur ergänzen kann.

    Wer dazu noch etwas Handfestes braucht, kann sich auch noch einen Teller mit deftiger Chorizo auf den Tisch stellen. Die muss bei mir hauchdünn geschnitten sein.

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen…

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.