Gedünstete Forelle

  • Gedünstete Forelle

    Gedünstete Forelle

    Zutaten für 2 Personen:

     

    2 Forellen
    300 g Kartoffeln
    je 1 Lauchstange, Sellerie und Karotte
    350 ml Weißwein
    1 Becher süße Sahne
    1 kleine Zwiebel
    Blattpetersilie
    Salz, Pfeffer
    Butter

    Gedünstete Forelle mit Gemüse gefüllt mit Petersilienkartoffeln und Weißweinsoße

     

    Zubereitung:

     

    Die Forellen mit kaltem Wasser gut abspülen und auf je Aluminiumfolie legen. Für die Gemüsefüllung den Lauch, Sellerie und die Karotte putzen, in dünne Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Petersilienblätter dazu geben. Alles gut vermischen und anschließend in die Forellen füllen. Je ein gutes Stückchen Butter auf die Forellen geben und die Aluminiumfolie nach oben hin fest verschließen. Die Forellen im Backofen bei etwa 150° C dünsten. Die Garzeit ist abhängig von der Größe der Fische und dauert etwa 30 bis 40 Minuten.

     

    Die Kartoffeln in einem Topf mit Salzwasser aufsetzen und garkochen. Für die Weißweinsauce die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden und mit etwas Butter glasig schwitzen lassen, anschließend mit dem Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen. Sind die Forellen fertig gegart, diese auf einem Teller anrichten, den Fond aus der Aluminiumfolie in den Topf mit dem Weißweinansatz geben und alles gut aufkochen lassen.

     

    In einem Extratopf aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen, um der Soße eine Bindung zu geben. Den Soßenansatz in die Mehlschwitze einrühren und erneut aufkochen lassen, bis die Bindung einsetzt. Ein guter Schuss Sahne rundet die Soße ab.

     

    Das Rezept stammt von Daniel Behm, Küchenchef im Fischhaus Zarrentin am Schaalsee.

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.