Max’ Geschmacks Vorschlag: Gemüse-Chips mit Dips

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Gemüse-Chips mit Dips

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Gemüse-Chips mit Dips

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Für Chips kann so alles unter den Gemüsehobel kommen, was man unter „gemüsigen“ Vitaminspendern versteht. Dazu gehören Süßkartoffeln und Topinambur ebenso wie Rote Bete, Sellerie, Schwarzwurzel oder Wirsing. Selbst vor dem Grünkohl machen Chips-Variationen keinen Halt. Auch Möhren, Zucchini, Auberginen und Tomaten eignen sich für die Verarbeitung zu knackigen Chips.

     

    Sind die Scheibchen hergestellt, geht es flugs in den Ofen zum Backen oder Trocknen. Man kann die Gemüseplatten beispielsweise zwischen zwei Blatt Backpapier oder Backfolie legen und eine knappe Stunde bei etwa 140 Grad Umluft die Flüssigkeit entziehen. Dazu sollte man die Ofentür immer wieder einmal öffnen, um zu lüften und natürlich den Blickkontakt zu den Objekten der knusprigen Begierde nicht verlieren. Die Verweildauer zwischen knusprig und verbrannt ist sehr kurz.

     

    Geschmacklich abgerundet werden die Chips nach Belieben mit Salz, aber auch Gewürzen wie Pfeffer, Paprika-Pulver, Knoblauch und natürlich diversen Kräutern. Zum würzenden Einsatz können Rosmarin, Salbei und Koriander ebenso kommen wie Thymian, Petersilie und Knoblauchschnittlauch. Alles schön feingehackt und wohl dosiert, versteht sich. Am besten verbindet sich alles, wenn man das Gemüse mit ein wenig aromatisiertem Öl besprüht und die Gewürze und Kräuter nach dem Backen hinzufügt werden. Zu der bunten Chips-Parade kann man schmackhafte Dips in Form von Tapenaden, Aioli, Guacamole, Pesto sowie kreative Mischungen aus Quark oder Frischkäse kombinieren.

     

    Erklärungen und Beispiele für Dips:

    Tapenade (Beispiel): Paste vorwiegend aus entsteinten Oliven, Anchovis und Kapern

    Aioli (Beipiel): Creme vorwiegend aus Knoblauch, Olivenöl und Salz

    Guacamole (Beispiel): Dip aus Avocado, Zitronen- oder Limettensaft, Koriander und Salz

    Pesto (Beispiel): Pastöse Soße in tausendundeiner Variation

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.