Max’ Geschmacks Vorschlag: Zwiebelsuppe mit Käse-Crostini

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Zwiebelsuppe mit Käse-Crostini

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Zwiebelsuppe mit Käse-Crostini

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Für vier bis sechs Personen kommt ein Kilo Gemüsezwiebeln unters Messer. Schälen, halbieren, die einzelnen Schichten trennen, in ungleich große Stücke schneiden und in drei Esslöffel Kokosfett eine knappe halbe Stunde sanft garen. Danach die Zwiebeln mit einem Teelöffel edelsüßem Paprikapulver bestäuben, mit 100 Milliliter Weißwein ablöschen und diesen fast völlig reduzieren lassen. Nun müssen zwei Liter Gemüsefond samt vier Pfefferkörnern, vier Zweigen  Zitronenthymian und zwei Lorbeerblättern in den Topf. Alles aufkochen lassen und etwa eine dreiviertel Stunde bei niedriger Hitze ganz leicht (!) köcheln lassen.

    Für die Crostini wird der Backofen auf 150 Grad Oberhitze vorgeheizt. Sodann werden zwei Esslöffel Butter zerlassen und darin je Esser eine  Brotscheibe von beiden Seiten angeröstet. Die werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gegeben, mit einem Gemisch aus 300 Gramm Bergkäse, grob zerstoßenem Pfeffer, Kümmel und nochmals edelsüßem Paprikapulver bestreut und etwa fünf Minuten im Ofen gratiniert.

     

    Wie der Gemüsefond zubereitet wird, erfahren Sie hier…

     

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.