Max’ Geschmacks Vorschlag: Süße Variationen

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Süße Variationen

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Süße Variationen

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Für die Rumkugeln erwärmt man in einem Wasserbad etwa 400 Gramm Bitter- oder Halbbitterschokolade, bis sie flüssig wird. Dann kommen darin ein guter Esslöffel Kakao, fünf Esslöffel Rum und 250 Gramm gemahlene Haselnüsse. Alles gut verrühren, leicht abkühlen, aber nicht hart werden lassen. Dann werden je 125 Gramm  weiche Butter und Puderzucker glatt verrührt und unter die zähflüssige Schokoladenmasse gemischt. Nun müssen die Hände ihre Kunstfertigkeit beweisen: Die Masse zu kleinen Kugeln formen, die sodann in  Schokostreuseln gewälzt werden. Rumkugeln kaltstellen und hart werden lassen.

     

    Kekse leicht gemacht: 200 Gramm Mehl mit 175 Gramm Butter, 75 Gramm Staubzucker, einer Packung Vanillezucker und zwei Eigelb mischen, verkneten und eine gute halbe Stunde dem Kühlschrank anvertrauen. Dann den Teig etwa drei Millimeter dick ausrollen, ganz nach Anlass und Laune Figuren ausstechen und etwa 20 Minuten goldgelb backen.

     

    Die Kekse können aber beispielsweise mit einer schmackhaften Konfitüre bestrichen und verdrückt werden. Eine schmackhafte Mischung wäre diesbezüglich Blutorangen mit Bananen. Einfach 800 Gramm Orangen mit 200 Gramm Bananen pürieren und mit einem Kilo Gelierzucker mischen, unter Rühren fünf Minuten kochen lassen und heiß in Gläser füllen.

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

     

     

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.