Max’ Geschmacks Vorschlag: Rehragout mit Pilzknödeln

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Rehragout mit Pilzknödeln

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Rehragout mit Pilzknödeln

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Für das Ragout das Rehfleisch würfeln, mit Wurzelgemüse und Zwiebeln scharf anbraten, mit Rotwein ablöschen und leicht reduzieren. Wildfond oder Gemüsebrühe zugießen bis das Fleisch bedeckt ist. Alles mit Zucker, Wacholderbeeren, Pfefferkörnern, Piment, Lorbeerblättern und Thymian ansetzen und bis zu 90 Minuten köcheln.

     

    Für die Semmelknödel werden alte Brötchen etwas zerkleinert, mit Milch aufgekocht, abkühlt und Eier sowie geriebene Muskatnuss eingerührt. Den Teig zehn Minuten ruhen lassen und mit einer Mischung aus scharf angebratenen Pilzen, Zwiebeln und Speckwürfeln sowie Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie verkneten. Knödel  formen, die zehn Minuten in Salzwasser gegart werden. Angerichtet wird mit der passierten und angedickten Bratensoße, die mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Preiselbeermarmelade abgeschmeckt wurde. Dazu kommen vorgegarte und in der Soße erwärmte Esskastanien.

     

    Auch zum Einsatz kommen unter die Knödeö gemischte blanchierte Rosenkohlblätter, Preiselbeeren und etwas Sahne als Garnitur.

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen

     

     

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.