Max’ Geschmacks Vorschlag: Gebackener Matjes mit Fächerkartoffeln

  • Max’ Geschmacks Vorschlag: Gebackener Matjes mit Fächerkartoffeln

    Max’ Geschmacks Vorschlag: Gebackener Matjes mit Fächerkartoffeln

    In dieser Form werden die Rezepte aus Max’ Kulinarische Kolumnen leicht bearbeitet und ohne genauere Mengenangaben dargestellt.

    Zubereitet werden sollen gebackene Matjes mit schwedischen Fächerkartoffeln, die Hasselbackspotatis genannt werden. Dazu gibt’s Rote-Bete-Salat.

     

    Für den Salat kocht man für vier Personen etwa ein Pfund Rote Bete mit einer großen Knoblauchzehe gar. Dann wird die Bete geschält und in Würfel geschnitten. Dazu kommen ein halbes Pfund Schmand, etwas Zitronensaft, drei Esslöffel Honig und gehackte Petersilie. Alles glatt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwa zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

     

    Dann werden 16 nicht zu große Kartoffeln geschält und von oben quer ein Fächer eingeschnitten. Soll heißen, der Schnitt darf nicht komplett durch die Kartoffel gehen. Sie muss am Boden noch zusammengehalten werden. Sodann die Kartoffeln auf eine Backform legen und mit Salz würzen. Nun wird ein halbes Stück Butter geschmolzen. Zwei Drittel davon werden über die Kartoffeln gestrichen und alles bei 220 Grad 30 Minuten gebacken. Zum Schluss die restliche Butter und Paniermehl auf die Kartoffeln geben und weitere fünf Minuten backen. Die Matjes werden im Pankomehl gewälzt und in Albaöl kurz ausgebacken, das mit einer Knoblauchzehe und einem Rosmarienzweig erhitzt wurde. Alles servieren und eventuell mit je einem Salatblatt servieren.

    Die vollständige Kolumne zu diesem Thema können Sie hier nachlesen –
    dort finden Sie auch weitergehende Zubereitungsvorschläge…

     

    Hinterlasse eine Nachricht

x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.